Wir öffnen unsere Türen – Freie Schreibtische für Geflüchtete bei ORCA Affairs

Der Angriff Russlands auf die Ukraine und das große Leid der Bevölkerung haben auch uns fassungslos gemacht. Wie viele Menschen haben wir das Bedürfnis, den unverschuldet in existenzielle Nöte geratenen Menschen zu helfen. Jeden Tag kommen Tausende am Berliner Hauptbahnhof an – nur einen Kilometer von unserer Agentur in der Schumannstraße entfernt. Neben monetärer Unterstützung möchten wir ganz konkret vor Ort helfen. Deshalb stellen wir einen Teil unserer Büroräumlichkeiten als Arbeitsplatz für geflüchtete Ukrainerinnen und Ukrainer zur Verfügung.

Viele Berlinerinnen und Berliner engagieren sich in großer Solidarität für die geflüchteten Menschen, indem sie ihnen Wohnraum zur Verfügung stellen. Der Platz in den (öffentlichen und privaten) Unterkünften ist jedoch oftmals begrenzt. Gleichzeitig wissen wir, dass viele Geflüchtete ihrer Arbeit teilweise remote weiterhin nachgehen und diverse Dinge organisieren müssen. Aus diesem Grund wollen wir den Geflüchteten in unserem Büro die Möglichkeit geben, in Ruhe und produktiver Atmosphäre zu arbeiten. In einem professionellen Büroumfeld bieten wir Schreibtische an, die stunden- oder tageweise gebucht werden können. Selbstverständlich stellen wir die gesamte Infrastruktur unseres Büros kostenlos zur Verfügung. Die Kolleginnen und Kollegen bei ORCA Affairs arbeiten teilweise von zu Hause und teilweise in der Agentur – und freuen sich, wenn sie ihren Schreibtisch und die Kaffeemaschine teilen können.

Bitte teilen: Wer geflüchtete Ukrainerinnen und Ukrainer bei sich aufgenommen hat oder anderweitig von Bedarfen nach einem Arbeitsplatz in Berlin-Mitte für Geflüchtete erfahren hat, kann diese Informationen gerne teilen!  

So geht’s: Interessierte melden sich bitte unter head-office@orca-affairs.de bei Tabea Lindner.

_________

We open our doors – Free desks for refugees at ORCA Affairs

Russia’s attack on Ukraine and the great suffering of the population have left us speechless too. Like many people, we feel the need to help those who have by no fault of their own fallen into existential hardship. Every day, thousands of people arrive at Berlin’s main train station – just one kilometre away from our agency in Schumannstraße. In addition to monetary support, we want to provide help on the ground. That is why we are making a part of our office space available as a workplace for Ukrainians who have fled.

Many Berliners are showing great solidarity for the refugees by providing them living space. However, space in private housing and public accommodation facilities is often limited. At the same time, we know that a lot of refugees have and want to continue to work remotely and manage practical matters. For this reason, we want to give refugees the opportunity to work in our office’s quiet and productive atmosphere. In a professional office environment, we offer desks that can be booked by the hour or by the day. Of course, we provide the entire infrastructure of our office free of charge. Colleagues at ORCA Affairs work partly from home and partly in the agency – and are happy to share their desks and coffee machine.

Please share: Anyone who has taken in Ukrainian refugees or knows someone looking for a desk-space in Berlin-Mitte for refugees is welcome to share this information!  

How it works: If you are interested, please contact Tabea Lindner at head-office@orca-affairs.de.